Suchen

Mönchslegende


Mönch der Glüh-HütteDie Legende vom Mönch aus St. Riesen
begab sich Ende des 15. Jahrhunderts. Es wird erzählt, dass einst ein armer, aber sehr gläubiger Mann aus dem fernen St. Riesen auf Wanderschaft ging, um nach dem Sinn des Lebens zu suchen.

Er war einige Jahre unterwegs, bis er in die Grafschaft Flandern nach Gent gelangte. Auf der Burg Gravensteen, dem Herrschaftssitz der Grafen von Flandern bekam er schließlich eine Anstellung als Knecht und verbrachte dort drei lange Jahre. Er fragte sich immer wieder, ob dies nun der Sinn des Lebens sei, und er befand, dass es nicht so sein sollte.

Eines Tages zog er schließlich weiter und folgte der Strasse südlich von Gent. Nach einem Tag Fußschmarsch erreicht er die Stadt Oudenaarde, die ebenfalls noch zur Grafschaft Flandern gehörte. Als er auf dem Marktplatz stand und das prachtvolle und imposante Rathaus erblickte, zogen ihn die tausend kleinen Verzierungen vollends in ihren Bann. Plötzlich wusste er, dass er angekommen war – hier wollte er bleiben und er wollte Gutes tun!

Es war für Ihn, als lichtete sich ein Schleier: der Sinn des Lebens ist Gutes zu tun! Das war seine Bestimmung! Er eilte zum örtlichen Kloster und erzählte dem Abt seine Geschichte. Die Klosterbruderschaft nahm den gläubigen Mann in Ihre Reihen auf und machte ihn nach einiger Zeit zum Mönch.

Fortan assistiert er einem alten Mönch bei der Herstellung von verschiedenen Bieren. Als der alte Mönch nach einiger Zeit starb, wurde er zum Braumeister berufen. Trotz seiner harten Arbeit bekam er durch die vielen Bierproben über die Jahre einen dicken Bauch. Das brachte ihm den Beinamen „dicker Mönch“ ein.

Der dicke Mönch hat die ursprüngliche Brauart fortgesetzt und die Kunst des Brauens sowie die Rezepturen ständig gepflegt, verfeinert und aufgeschrieben.

Er experimentierte beim Brauen der verschiedenen Biere auch mit Kirschen und Gewürzen weiter und erhitzte den Trunk schließlich. Der Legende nach hat der dicke Mönch den Ursprung für das Glühbier gelegt.

Denken Sie beim Glühbier an den dicken Mönch!

Zum Wohl!

Möchtest du mehr über den Mönch erfahren?
Unser Mönch hat auch ein eigenes Facebook-Profil!